Schützenhöfer neue Partnerin von Schwaiger

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Rätselraten hat ein Ende: Stefanie Schwaiger hat Katharina Schützenhöfer als neue Partnerin gefunden.

Durch die Partnerinnen-Wahl ändert sich auch die Rolle von Schwaiger am Platz: War sie in den letzten beiden Saisonen mit Barbara Hansel als Verteidigungsspielerinnen aktiv, kehrt sie nun wieder an ihren angestammten Platz am Block zurück.

"Durch das Karriereende von Babsi Hansel hat sich für mich die Chance ergeben, mit der erfolgreichsten und aktuell besten österreichischen Beachvolleyballerin zu spielen", erklärt Schützenhöfer ihre Entscheidung.

"Für mich als junge Sportlerin ist es eine große Chance, an ihrer Seite zu stehen und von ihrer Erfahrung zu profitieren. Ich bin zuversichtlich, dass wir am Spielfeld gut harmonieren werden, weil wir beide sehr ehrgeizig sind und ein großes Kämpferherz haben", so die Steierin weiter.

Trennung von langjähriger Partnerin

Einen Wermutstropfen hat die neue Partnerschaft für Schützenhöfer - die Trennung von ihrer langjährigen Partnerin Lena Plesiutschnig, mit der sie auf Nachwuchsebene große Erfolge feiern konnte.

"Bis auf den Sommer 2013 habe ich fünf Saisonen mit Lena zusammengespielt und tolle Erfolge mit ihr feiern dürfen. Es ist schmerzhaft, sich davon zu trennen, denn wir verstehen uns auch abseits des Platzes sehr gut", so Schützenhöfer. "Die Zeit und unsere gemeinsame sportliche Karriere war toll und ohne Lena wäre ich niemals da wo ich jetzt bin."

Olympia 2020 als Ziel

Das neue Projekt mit Stefanie Schwaiger ist langfristig mit dem Ziel Olympia 2020 ausgerichtet.

Aber bereits im ersten gemeinsamen Jahr wartet ein echtes Highlight: "Bei der Heim-WM im kommenden Jahr ist uns klarerweise ein gutes Abschneiden wichtig."



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare