NBA-Spieler für Verhandlungen über Liga-Neustart

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Während die Teambesitzer einem Neustart zugestimmt haben, wollen die Spieler noch über die geplante Saison-Fortsetzung mit 22 Teams verhandeln.

"Verschiedene Details müssen noch verhandelt werden. Die Plan-Annahme würde weiter voraussetzen, dass sich alle Parteien in allen für die Wiederaufnahme des Spiels relevanten Fragen einigen", hieß es von Seiten der Spielergewerkschaft.

Der US-Sender ESPN berichtete unter Berufung auf Kreise, NBA und Spielergewerkschaft würden in der kommenden Woche im US-Staat Florida in Disney World Einzelheiten zur Wiederaufnahme der Saison durcharbeiten. Nach NBA-Vorstellungen sollen vor dem Play-off noch acht Runden der "regular season" gespielt werden.

Ende Juli als Starttermin vorgesehen

Die Parteien seien bereit, gemeinsam den 31. Juli als Starttermin anzuvisieren. Der Meister soll spätestens am 12. Oktober feststehen. Am Donnerstag hatten die Besitzer der 30 Mannschaften für den Plan gestimmt.

Demnach sollen die jeweils besten acht Teams der Eastern und Western Conference die Saison fortzusetzen. Dazu kommen New Orleans, Portland, San Antonio mit dem Österreicher Jakob Pöltl, Sacramento, Phoenix und Washington - alles Mannschaften, die normalerweise noch die Play-off-Ränge in Reichweite gehabt hätten.

Vorbehaltlich einer erwarteten Einigung mit dem Disney-Konzern würden alle Teams am 7. Juli auf das Gelände von Disney World in Orlando ziehen und dort in Quarantäne leben, um die Saison zu beenden. Die neue Saison sollte nach Liga-Vorstellungen am 1. Dezember starten.

Durant "noch nicht bereit"

In einem Monat sicher nicht dabei sein wird Kevin Durant. Der Star von Brooklyn erklärte am Freitag gegenüber dem Online-Portal "The Undefeated", er fühle sich zum Debüt für die Nets noch nicht bereit dazu.

Der zweifache MVP der NBA Finals (2017 und 2018 bei seinen Titelgewinnen mit den Golden State Warriors) hat sich vor einem Jahr in der Finalserie die Achillessehne gerissen. Danach wechselte er nach Kalifornien.

Textquelle: © APA

Jadon Sancho kritisiert DFL-Strafe: "Absoluter Witz!"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare