Spektakulärer Trade: Knicks geben Porzingis ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Spektakulärer Trade in der NBA!

Die New York Knicks und Dallas Mavericks einigen sich auf einen Deal, der gleich sieben Spieler, darunter den verletzten Superstar Kristaps Porzingis, beinhaltet.

Die New Yorker schicken den Letten gemeinsam mit Trey Burke, Courtney Lee und Tim Hardaway Jr. nach Dallas und erhalten im Gegenzug neben zwei zukünftigen Erstrunden-Picks auch den hoffnungsvollen Point Guard Dennis Smith sowie die Routiniers DeAndre Jordan und Wesley Matthews, deren Verträge am Saisonende auslaufen.

Europäisches Super-Duo

Die über viele Jahre von Dirk Nowitzki verwöhnten Mavericks erhalten damit zu ihrem slowenischen Super-Rookie Luka Doncic einen weiteren europäischen Superstar als zukünftige Säule des Teams.

Das letzte NBA-Spiel des 23-Jährigen ist jedoch bereits knapp ein Jahr her. Anfang Februar 2018 zog sich Porzingis eine schwere Knieverletzung zu und befindet sich seither auf Reha. Zuletzt soll er mit der von den Knicks eingeschlagenen Richtung nicht mehr einverstanden gewesen sein und um einen Trade gebeten haben.

Neben den beiden Draft-Picks bekommen die Knicks mit Smith einen entwicklungsfähigen Point Guard, der in Dallas sein Potenzial nicht zur Gänze ausgeschöpft hat.

Sein letztes Spiel für Dallas bestritt er diese Woche übrigens gegen die New Yorker und glänzte mit einem Triple Double (13 Punkte, 10 Rebounds, 15 Assists). Offenbar überzeugte er die Knicks so sehr, dass er nun ihre Zukunft darstellt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid: Darum ist der Transfer von Sasa Kalajdzic geplatzt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare