So erlebte Pöltl den Spurs-Sieg gegen die Lakers

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die San Antonio Spurs schlagen die LA Lakers um Superstar LeBron James mit 110:106. Österreichs NBA-Star Jakob Pöltl sitzt dabei auf der Bank und kommt nicht zu einem Einsatz.

Nach dem Match zeigt er sich aber begeistert von der Leistung seiner Mannschaftskollegen: "Es war ein geiles Spiel auch zum Zuschauen", so der 23-Jährige.

DeMar DeRozan liefert eine "Top-Partie" für die Spurs ab. "Das bin ich mehr oder weniger gewohnt", erklärt Pöltl ganz ruhig.

Trotz der Niederlage gibt es auf der Gegenseite für NBA-Mega-Star LeBron James einen neuen Karriere-Meilenstein. Er steht nun mit 31.202 Punkten auf Platz sechs der ewigen NBA-Scorerliste.

Spurs steigern sich

Nach dem Geschmack von Pöltl hätten seine Kollegen vor allem im ersten Viertel zu viel zugelassen. Das Team habe sich aber immer weiter verbessert, meint der Center.

Besonders begeistert zeigt sich der Wiener vom Schlussviertel. "Da haben wir die wichtigen Plays gemacht", sagt er.

Pöltl kommt nach seinem Wechsel zu dem Spurs bisher auf 34 Minuten Spielzeit bei drei Einsätzen. Dabei gelangen ihm sechs Punkte, elf Rebounds und vier Assists.

Textquelle: © LAOLA1/APA

Bundesliga: Das Transferzeugnis aller Vereine

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare