Warriors wahren perfekten Saisonstart

Warriors wahren perfekten Saisonstart Foto: © getty
 

Die Golden State Warriors gewinnen in der NBA auch ihr zweites Saisonspiel. In der Nacht auf Freitag (MESZ) siegen Steph Curry und Co. mit 115:113 gegen die Los Angeles Clippers, die wiederum ihren Auftakt in die neue NBA-Spielzeit verpatzen.

Die Hausherren ziehen gegen Ende des ersten Viertels davon, im zweiten Spielabschnitt beträgt die Warriors-Führung zu ihrem Höchststand 18 Punkte, doch gegen Ende des zweiten Viertels drehen die Clippers auf und gehen sogar mit einer Ein-Punkt-Führung in die Pause.

In Folge entwickelt sich ein offener Schlagabtausch, der erst in der letzten Minute entschieden wird.

Warriors-Star Steph Curry bringt sein Team 57,7 Sekunden vor dem Ende mit einem Dreier in Front, auf der anderen Seite des Courts gelingt dem 33-Jährigen 32,1 Sekunden vor dem Ende sein zehnter Rebound des Spiels. Draymond Green versenkt auf der anderen Seite einen Layup zum 113:109.

Paul George macht 6,3 Sekunden vor dem Ende mit einem Dreier wieder alles spannend. Curry wird unmittelbar nach dem Korb gefoult, seine zwei versenkten Freiwürfe legen die Partie auf Eis.

Der zweifache MVP Curry kommt auf insgesamt 45 Punkte und liefert damit die Leistung des Abends ab. Bester Werfer der Clippers ist mit 29 Punkten Paul George.

Bucks verlieren

Die amtierenden NBA-Champions Milwaukee Bucks kassieren bei den Miami Heat eine 95:137-Klatsche. Die Bucks sind dabei von Anfang an in Bedrängnis, die NBA-Champions führen zu keinem Zeitpunkt des Spiels. Bester Werfer der Bucks ist an diesem blamablen Abend Giannis Antetokounmpo mit nur 15 Zählern.

Auf der anderen Seite scheint Miami fast alles zu gelingen. Tyler Herro macht 27 Punkte, Jimmy Butler 21. Bam Adebayo kommt neben seinen 13 Rebounds auf 20 Zähler. Da kann sich Miami auch eine schlechte Vorstellung von Neuerwerbung Kyle Lowry leisten. Der langjährige Raptors-Guard trifft aus dem Feld nur einen seiner acht Würfe, den für drei Punkte. Mitsamt zwei versenkten Freiwürfen kommt der 35-Jährige nur auf fünf Punkte.

Die Atlanta Hawks fügen den Dallas Mavericks indes eine 113:87-Niederlage zu. Bester Werfer ist Cam Reddish, von Hawks-Star Trae Young, der 14 Assists beisteuert, braucht es nur 19 Punkte. Auf seiten der "Mavs" kommt Luka Doncic auf 18 Punkte.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..