Erfolg der Los Angeles Lakers ohne ihre Superstars

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Los Angeles Lakers stecken am Samstag die Ausfälle ihrer beiden Superstars LeBron James (Grippe) und Anthony Davis (Steißbein-Prellung) gekonnt weg und feiern einen souveränen 125:110-Sieg bei den Oklahoma City Thunder.

In die Rolle des Topscorers schlüpft diesmal Kyle Kuzma mit starken 36 Punkten. Rajon Rondo überzeugt mit 21 Punkten, zwölf Rebounds und acht Assists.

Die Kalifornier führen die Western Conference der NBA damit weiter an und halten nun bei 32 Siegen und sieben Niederlagen. Oklahoma City (22-17) ist als Siebenter auf einem Playoff-Rang.

Houston und Boston souverän

Die Houston Rockets (26-12) fertigen die Minnesota Timberwolves (15-23) mit 139:109 ab. Die beiden Superstars James Harden (32 Punkte) und Russell Westbrook (30 Punkte) gehen dabei voran.

41 Punkte von Jayson Tatum helfen den Boston Celtics (26-11) zu einem 140:105-Erfolg gegen die New Orleans Pelicans. Enes Kanter steuert 22 Punkte und 19 Rebounds bei.

Weitere Ergebnisse:

Detroit-Chicago 99:108

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

NFL-Playoffs: San Francisco 49ers lassen Minnesota keine Chance

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare