Dennis Schröder wechselt zu den Los Angeles Lakers

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Tagelang wurde über einen möglichen Trade gemutmaßt, nun ist es fix: Dennis Schröder schließt sich dem amtierenden NBA-Champion, den Los Angeles Lakers, an!

Der deutsche Nationalspieler wechselt von den Oklahoma City Thunder zum Team rund um Starspieler LeBron James. Im Gegenzug geht Lakers-Akteur Danny Green nach Oklahoma, sowie der in der Nacht auf Donnerstag von den Lakers gedraftete Jaden McDaniels.

Die vergangene Saison war die bisher stärkste des 27-Jährigen - Mit einem Schnitt von 18,9 Punkten, 3,6 Rebounds und 4,0 Assists wurde der Point Guard zur Auszeichnung als wertvollster Ersatzspieler ("Sixth Man") nominiert. Letztlich wurde er hinter Montrezl Harrell von den Los Angeles Clippers Zweiter.

LeBron James angetan

In der Metropole an der Westküste freut man sich bereits auf den Aufbauspieler. So twittere Lakers-Idol und Ex-Präsident Earvin "Magic" Johnson bereits im Vorfeld: "Das einzige Problem, wenn man LeBron, Anthony Davis und Dennis Schröder hat, ist, dass wir nächste Saison nicht die Heimspiele im Staples Center besuchen können."

Auch LeBron James soll von der Ankunft des 17.-Picks des NBA-Drafts 2013 angetan sein. Laut ESPN-Insider Brian Windhorst waren James und die Lakers schon länger Fans des Deutschen. "Sie haben schon zur vergangenen Trade Deadline fast für ihn getradet. Sie haben schon eine ganze Weile Interesse", berichtet Windhorst.

Schröder soll den 16maligen-NBA-All-Star vor allem im Aufbauspiel entlasten - dies wird dem 27-Jährigen auch zugetraut: "LeBron mag sein Spiel und wollte schon seit längerem mit ihm zusammenspielen. Wie ich schon gesagt habe, sie wollten schon viel früher für Schröder traden", betont Windhorst.

Textquelle: © LAOLA1.at

Was der Sieg in der Nations League für den ÖFB bedeutet

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare