Impfverweigerer: Nets-Star kaltgestellt

Impfverweigerer: Nets-Star kaltgestellt Foto: © getty
 

Die Brooklyn Nets müssen die Vorbereitung auf die neue NBA-Saison aktuell ohne ihren Superstars Kyrie Irving bestreiten.

Der 29-Jährige verweigert sich einer Impfung gegen das Coronavirus. Die Covid-Regeln der Stadt New York verbieten ihm deshalb eine Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb.

Trainer Steve Nash erklärt: "Wir unterstützen ihn. Wir sind für ihn da. Dinge ändern sich. Wenn es eine Lösung gibt, sind wir für ihn da."

Der Weltmeister und Olympiasieger ist siebenfacher All-Star und steht seit 2019 bei den Nets unter Vertrag. Irving könnte seine Haltung teuer zu stehen kommen, die Liga und die Spielervereinigung haben sich zuletzt Medienberichten zufolge auf einen Strafenkatalog verständigt. Ihm würden pro verpassten Heimspiel der Nets rund 380.000 US-Dollar von seinem Gehalt abzegogen.

Aktuell sollen rund 40 Profis noch keine Impfung empfangen haben.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..