ÖBV-Zittersieg zum Auftakt der EM-Vorquali

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Basketball-Nationalteam beginnt die Vorqualifikation zur EM 2021 mit einem mühevollen Erfolg. In Schwechat schlägt die ÖBV-Auswahl Zypern zum Start der Gruppe D 72:69 nach Verlängerung.

Erfolgreichste heimische Scorer vor nur etwas mehr als 300 Zuschauern sind Enis Murati (17), Thomas Schreiner (14) und Moritz Lanegger (11).

Matchwinner im rot-weiß-roten Dress ist ganz klar Murati. Der Shooting Guard aus Gmunden erzielt allein im vierten Viertel acht Punkte.

Auch in der Extra-Periode findet ein Distanzwurf zum 66:63 bei noch 1:56 Minuten auf der Uhr sein Ziel.

In den Schlusssekunden bleibt Kapitän Schreiner an der Freiwurflinie eiskalt und verwandelt viermal sicher. Der letzte Dreipunkte-Versuch der Zyprer verfehlt sein Ziel.

Die ÖBV-Herren legen vor allem eine ganz schwache erste Spielhälfte aufs Parkett. Im zweiten Viertel gelingen den Heimischen gar nur vier Punkte.

In der Gruppe D spielt neben Österreich und Zypern auch Großbritannien. Die Briten sind am 29. November auswärts der nächste Gegner des ÖBV-Teams.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

EBEL: Salzburg, Capitals, KAC und Linz fordern HC Bozen

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare