Jakob Pöltl führt ÖBV-Team gegen Irland zum Sieg

 

Österreichs Basketball-Nationalteam gewinnt im fünften Gruppe-A-Spiel der ersten Runde der Vorqualifikation zur Europameisterschaft 2025 gegen Irland mit 92:66 (50:35).

In seinem ersten Länderspiel seit fast vier Jahren präsentiert sich NBA-Star Jakob Pöltl äußerst mannschaftsdienlich und verleiht dem ÖBV-Team eine gewisse Stabilität. Außerdem glänzt der 26-jährige Center mit einem Double-Double. In rund 25 Minuten Einsatzzeit kommt der Wiener auf 14 Punkte und elf Rebounds.

Österreich hat in der Sporthalle in Salzburg anfangs Probleme mit den robust spielenden Iren, nach dem ersten Viertel beträgt der Vorsprung nur einen Zähler. Danach findet das Team von ÖBV-Teamchef Raoul Korner aber zu seinem Spiel und holt bis zur Pause einen Vorsprung von 15 Zählern heraus.

"Es hat viel Spaß gemacht"

Den Vorsprung verwaltet Österreich souverän und lässt Irland nicht mehr herankommen. Am Ende steht ein 92:66-Sieg zu Buche. Neben Pöltl scoren auch Renato Poljak, Timo Lanmüller (jeweils 13 Punkte), Guylain Mbemba (11) und Jozo Rados (10) zweistellig.

Dem NBA-Center gefiel die "geile Stimmung" in der Halle. "Es hat viel Spaß gemacht, nach vier Jahren wieder für Österreich zu spielen", sagte er zur APA. "Am Sonntag wollen wir den Gruppensieg fixieren."

Doppelter Grund zur Freude für Österreich

Doppelten Grund zur Freude hat das Nationalteam mit Blick nach Zypern. Dort stellt Österreichs letzter Gruppengegner nämlich Tabellenführer Schweiz ein Bein und besiegt die Eidgenossen überraschend mit 71:63.

Damit liegt Österreich vor dem letzten Spiel am Sonntag gegen Schlusslicht Zypern (18 Uhr im LIVE-Stream) an der Spitze der Gruppe A und hat sein Ticket für die zweite Runde der Vorqualifikation (ab 22. August) gelöst.

Neben den drei Gruppensiegern erreichen auch die zwei besten Zweitplatzierten die zweite Phase der EM-Vorqualifikation. Zypern steigt als einer der Ausrichter der Endrunde 2025 ebenfalls auf.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..