Walkner auf verkürzter 10. Etappe Sechster

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Motorrad-Pilot Matthias Walkner beendet die 10. Etappe der Rallye Dakar auf Rang sechs.

Der Salzburger KTM-Werkspilot hat auf dem wegen starken Windes verkürzten Teilabschnitts 5:23 Minuten Rückstand auf den spanischen Tagessieger Joan Barreda (Honda). In der Gesamtwertung liegt Walkner mit 41:32 Minuten Rückstand auf Leader Ricky Brabec ebenfalls an sechster Stelle. Der US-Amerikaner belegt am Mittwoch Rang zwei.

Bei den Autos baut Carlos Sainz mit dem Etappenerfolg seine Gesamtführung weiter aus. 18:10 Minuten liegt der spanische Mini-Fahrer nun vor Nasser Al-Attiyah aus Dakar (Toyota), der nur 17. wird und 17:46 Minuten einbüßt.

Wegen des starken Windes war die Sicherheit des Rennens gefährdet, da Hubschrauber nicht fliegen konnten. Deshalb entschieden sich die Veranstalter, das ursprünglich 608 Kilometer lange Teilstück von Haradh nach Shubaytah deshalb schon bei Kilometer 345 - davon 223 auf Zeit - zu stoppen.

Textquelle: © LAOLA1.at

9. Etappe: Matthias Walkner verliert auf Dakar-Leader Brabec

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare