MotoGP: Vinales lässt den Weltmeister hinter sich

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Maverick Vinales jubelt beim Grand Prix von Malaysia über seinen zweiten MotoGP-Sieg des Jahres nach Assen (GP der Niederlande). Der Spanier siegt in Sepang auf seiner Yamaha unangefochten vor Landsmann und Weltmeister Marc Marquez, der mit seiner Honda von Startplatz elf aus noch auf das Podium fährt.

Andrea Dovizioso (ITA/Ducati) kämpft gegen Landsmann Valentino Rossi (Yamaha) um Rang drei. Der 40-jährige Superstar, der nun bereits seit 14 Rennen ohne Podiumsplatzierung ist, muss sich dem Vizeweltmeister am Ende klar geschlagen geben.

Marquez schafft im 18. von 19 Saisonrennen mit aktuell 395 Zählern einen neuen WM-Punkterekord in der MotoGP. Der achtfache Champion (elf Siege, sechs zweite Plätze, ein Ausfall) löst damit Jorge Lorenzo als Rekordhalter ab, der es in der Saison 2010 auf 383 WM-Punkte brachte.

Textquelle: © LAOLA1.at

Moto2: Alex Marquez erobert in Sepang (Malaysia) den WM-Titel

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare