Marquez-Bruder heuert 2023 bei Ducati an

Marquez-Bruder heuert 2023 bei Ducati an Foto: © getty
 

Alex Marquez, Bruder von Marc Marquez, wird 2023 nicht mehr für LCR Honda fahren.

Das Ducati-Kundenteam Gresini Racing vermeldet die Fahrerpaarung für die nächste Saison der Motorrad-Weltmeisterschaft. So werden in der MotoGP der Italiener Fabio Di Giannantonio und LCR-Honda-Abgang Alex Marquez für das italienische Traditionsteam starten.

Damit tritt Marquez die Nachfolge von Enea Bastianini an, der möglicherweise ins Ducati-Werksteam wechseln könnte. Ursprünglich hätte Miguel Oliveira, der KTM verlassen wird, die Stelle von Bastianini übernehmen sollen, doch der Deal war geplatzt.

"Ich bin wirklich glücklich, bekannt geben zu können, dass ich zum MotoGP-Team von Gresini wechseln werde, und ich bin auch sehr aufgeregt, dieses neue Abenteuer zu beginnen", so Marquez über seinen Wechsel.

Bei LCR Honda wird der aktuelle Suzuki-Pilot Alex Rins die nun frei gewordene Stelle antreten.

Der zweifache Motorrad-Weltmeister Marquez (2014 in der Moto3, 2019 in der Moto2) erzielte in der laufenden Saison noch kein Top-5-Ergebnis und hat einen siebten Platz (Portimao) als bestes Resultat zu Buche stehen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..