Rookie Raul Fernandez siegt in Portimao erstmals

Rookie Raul Fernandez siegt in Portimao erstmals Foto: © getty
 

Das Moto2-Rennen in Portimao endet mit einem Premierensieger!

KTM-Rookie Raul Fernandez stürmt von Platz zehn aus an die Spitze und gibt diese in den verbleibenden vier Runden auch nicht mehr her. Bereits im Vorjahr gewann der Spanier in Portugal, damals allerdings noch in der Moto3.

Auf Platz zwei reiht sich sein Landsmann Aron Canet (+1,600 Sekunden) ein, für den 21-Jährigen ist es der erste Podestplatz in seiner zweiten Moto2-Saison. Das Podium rundet der Australier Remy Gardner (+1,968) ab, der gleichzeitig mit 56 Punkten die Führung in der Weltmeisterschaft übernimmt.

Der bisherige Leader Sam Lowes (50) startet von der Pole-Position weg, fliegt aber bereits in der ersten Kurve mit einem Monster-Highsider ab und rutscht auf Rang drei, da Rennsieger Fernandez sich mit 52 Zählern auf dem zweiten Platz einreiht.

In zwei Wochen geht es mit dem Grand Prix von Spanien in Jerez weiter.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..