Moto2: Brad Binder gewinnt auf Phillip Island

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Wie schon der Moto3-Windschatten-Krimi bietet auch das Moto3-Rennen beim Grand Prix von Australien Spannung pur.

Nach einem beinharten "Ausscheidungsrennen" triumphiert auf Phillip Island der Südafrikaner Brad Binder auf KTM. Der 23-Jährige siegt vor dem spanischen Trio Joan Mir (+0,03), Xavi Vierge und Augusto Fernandez, die allesamt innerhalb einer Sekunde die Ziellinie überqueren.

WM-Leader Francesco Bagnaia (ITA-288 Punkte) belegt unmittelbar hinter seinem Verfolger Oliveira (POR-252) Rang 12.

Das Duo klagt über Probleme mit den Bikes. Damit ist die WM-Entscheidung vor den letzten beiden Rennen in Malaysia (4.11.) und Valencia (18.11.) vertagt.

KTM-Pilot Brad Binder rangiert in der WM-Wertung nach 16 von 18 Rennen nach seinem dritten Saisonsieg mit 193 Zählern auf dem dritten Rang.

Textquelle: © LAOLA1.at

Fix: KTM holt Dani Pedrosa als Testfahrer ins MotoGP-Team

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare