Toto Wolff: Keine Mercedes-Motoren für Red Bull

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Laut Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff ist ein Motoren-Deal zwischen Mercedes und Red Bull für die Saison 2022 ausgeschlossen.

Der Österreicher sagt am Rande des Grand Prix der Eifel am Nürburgring, dass Mercedes den Formel-1-Konkurrenzteams Red Bull und AlphaTauri keine Motoren zur Verfügung stellen werde.

Mercedes beliefert neben dem eigenen Werksteam bereits Racing Point und Williams und wird ab der nächsten Saison auch mit McLaren zusammenarbeiten.

Der Ausrüstervertrag von Red Bull und AlphaTauri mit Honda läuft noch bis Ende 2021, danach steigt das japanische Unternehmen erneut aus der Formel 1 aus. (mehr Infos >>)

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Ried: Baumgartners Wunschstürmer ist spielberechtigt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare