Vettel-Crash im 3. Monaco-Training

Vettel-Crash im 3. Monaco-Training Foto: © getty
 

Freud und Leid für Ferrari am Samstag in Monaco.

Im 3. freien Training kracht Sebastian Vettel nach einem Verbremser in Sainte Devot in die Wand. Dabei wird die Front-Partie des Ferrari beschädigt, der geborgen werden muss. Für Vettel, der bei dem Crash unverletzt bleibt, ist das Training allerdings vorbei.

Sein Teamkollege Charles Leclerc fährt unterdessen Bestzeit: Der Lokalmatador setzt sich hauchdünn mit 0,053 Sekunden Vorsprung vor Mercedes-Pilot Valtteri Bottas durch, Lewis Hamilton wird Dritter (+0,213).

Dahinter landen die beiden Red Bull von Max Verstappen (+0,274) und Pierre Gasly (+0,473).

Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo), Daniil Kvyat (Toro Rosso), Kevin Magnussen (Haas), Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) und Alex Albon (Toro Rosso) komplettieren die Top Ten.

Das Qualifying beginnt um 15 Uhr - LIVE-Ticker>>>

Ergebnisse der Trainings in Monaco >>>

WM-Stand >>>


Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..