Formel-1-Streckenprojekt in Rio abgesagt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Grand Prix von Brasilien bleibt wohl langfristig in Sao Paulo auf der altehrwürdigen Strecke von Interlagos beheimatet.

Die Umzugspläne nach Rio de Janeiro sind abgeblasen, der neue Kurs wird nicht gebaut. Rios neuer Bürgermeister Eduardo Paes steigt diesbezüglich auf die Bremse, nachdem Umweltschützer und auch Weltmeister Lewis Hamilton an dem Projekt Kritik geübt haben.

Hamilton argumentierte, er sei dagegen, wenn für den Bau eines Kurses Wälder abgeholzt werden müssten.

Erst kürzlich hat die Formel 1 ihren Vertrag mit Sao Paulo bis 2025 verlängert.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

DTM: Red-Bull-Comeback mit Ferrari

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..