Rast schlägt im DTM-Titelkampf zurück

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Rene Rast schlägt im zweiten Rennen der DTM am Lausitzring, dem 500. Lauf in der Geschichte der Rennserie, nach seinem Ausfall am Vortag zurück.

Der Audi-Pilot gewinnt und baut seinen Vorsprung im Titelkampf vor den letzten beiden Wochenenden mit insgesamt vier Rennen wieder auf 20 Punkte aus. Sein härtester Konkurrent, der Schweizer Nico Müller, wird Zweiter und hält den Schaden nach einem schlechten Start damit in Grenzen. Dritter wird Mike Rockenfeller, der ein reines Audi-Podest komplettiert.

Überhaupt wird das Jubiläums-Rennen zum Schaulauf für die vier Ringe: Alle acht Autos landen in den Top Ten, damit ist auch der Marken-Titel vorzeitig fixiert.

Philipp Eng (BMW) muss aus der Boxengasse starten und sich mit einem Punkt für den zehnten Rang begnügen. Der Salzburger bleibt in der Gesamtwertung Vierter, hat aber mit 94 Punkten Rückstand auf Rast nur mehr rechnerische Titelchancen.

Ferdinand Habsburg (Aston Martin) fällt nach zehn Runden aus und bleibt in der Gesamtwertung mit drei Zählern 18. und Letzter.

Textquelle: © LAOLA1.at

DTM steht vor einer Namens-Änderung 2021

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare