Formel E: Di Grassi erbt Sieg im 1. Puebla-Rennen

Formel E: Di Grassi erbt Sieg im 1. Puebla-Rennen Foto: © getty
 

Der Brasilianer Lucas di Grassi gewinnt das erste Formel-E-Rennen im mexikanischen Puebla.

Der Audi-Pilot erbt den Sieg im achten Saisonrennen vom Deutschen Pascal Wehrlein im Porsche, weil es seine Crew versäumt hatte, bei der Rennleitung Meldung über die eingesetzte Reifenart zu machen.

Den Verantwortlichen von Lieferant Michelin ist es damit nicht möglich, die reglementarisch vorgeschriebene Prüfung des Reifendrucks vorzunehmen. Der ehemalige Formel-1-Pilot wird deshalb so wie andere Fahrer disqualifiziert.

Zweiter wird di Grassis deutscher Teamkollege Rene Rast, Rang drei belegt der Schweizer Edoardo Mortara (Venturi). Der Deutsch-Österreicher Maximilian Günther wird im BMW Zwölfter.

Der niederländische WM-Leader Robin Frijns (Virgin) beendet das Rennen auf Platz 16, er führt in der Gesamtwertung aber mit 62 Punkten. Sein Vorsprung auf den zweitplatzierten Portugiesen Antonio Felix da Costa (Techeetah) beträgt zwei Zähler. Di Grassi ist mit 39 Punkten Elfter.

Am (heutigen) Sonntag findet ein weiteres Rennen statt.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..