43. Tor: Müller zieht mit DFB-Legenden gleich

43. Tor: Müller zieht mit DFB-Legenden gleich Foto: © getty
 

Die Niederlande sorgen dafür, dass Hansi Flick erstmals in seiner Ära als Bundestrainer nicht über einen Sieg jubeln darf. Deutschland erreicht im neunten Spiel unter Flick in Amsterdam nur ein 1:1.

In einem Spiel auf Augenhöhe köpft Timo Werner in Minute 21 an die Latte, kurz vor Ende der ersten Halbzeit netzt Thomas Müller zur 1:0-Führung. Der Bayern-Star erzielt sein 43. Länderspieltor im DFB-Dress und zieht mit Uwe Seeler und Karl-Heinz Rummenigge gleich.

Steven Bergwijn (68.) sorgt in der 68. Spielminute mit einem Hammer aus dem Rückraum für den 1:1-Ausgleich, wenige Augenblicke später nimmt Schiedsrichter Craig Pawson einen Elfmeter (71.) nach Foul von Thilo Kehrer an Memphis Depay nach VAR-Studium zurück.

Italien schießt sich WM-Frust von der Seele

Vier Tage nach dem blamablen WM-Playoff-Aus besiegt Italien die Türkei auswärts mit 3:2.

Cengiz Ünder (4.) bringt die Hausherren in Konya sogar in Führung, doch Bryan Cristante (35.) und Giacomo Raspadori (39.) drehen das Spiel noch im ersten Durchgang per Doppelschlag. Der junge Stürmer von Sassuolo Calcio schnürt in Minute 69 den Doppelpack, Serdar Dursun (83.) kann nur noch auf 2:3 verkürzen.

Kantersiege für Spanien und Frankreich

Spanien überrollt Island in La Coruna mit 5:0. Alvaro Morata (37., 40./E) und Pablo Sarabia (61., 73.) treffen jeweils doppelt, auch Villareal-Youngster Yeremy Pino (47.) darf sich über seinen ersten Treffer im Dress der "Furia Roja" freuen.

Weltmeister Frankreich bleibt mit einem 5:0-Erfolg über Südafrika zum siebenten Mal in Folge siegreich. Kylian Mbappe (23.) erzielt mit einem Traumtor von der Strafraumgrenze das 1:0, Olivier Giroud (34.) legt das 2:0 nach. Dem Milan-Stürmer (48) fehlen nur noch drei Treffer auf Frankreichs Rekordtorschützen Thierry Henry (51).

Mbappe (74.) erzielt mit einem selbst herausgeholten Elfmeter seinen zweiten Treffer des Abends, auch Joker Wissam Ben Yedder (81.) darf sich über einen Treffer freuen. Südafrikas Khuliso Mudau (84.) wird nach einem Tritt gegen die Ferse von Lucas Digne mit Rot vom Platz gestellt. In Überzahl schlenzt Matteo Guendouzi (90.+2) das Leder in die Maschen.

Auch Belgien und England souverän

Belgien gibt sich beim 3:0 gegen Burkina Faso ebenso wenig Mühe. Hans Vanaken (16.) und Leonard Trossard (18.) sorgen in Anderlecht für eine 2:0-Halbzeitführung, Christian Benteke (75.) stellt den Endstand her.

Auch die "Three Lions" dürfen im Wembley Stadium über einen Testspiel-Erfolg jubeln, die Elfenbeinküste wird mit 3:0 besiegt. Ollie Watkins (30.) und Raheem Sterling (45.) machen den Sieg im ersten Spielabschnitt perfekt, in dem Serge Aurier (40.) auf Seiten der Gäste mit Gelb-Rot vom Platz fliegt. Den Schlusspunkt besorgt Tyrone Mings (90.+4).

Die weiteren Testspiel-Ergebnisse:

Katar - Slowenien 0:0
Israel - Rumänien 2:2
Bosnien-Herzegowina - Luxemburg 1:0
Irland - Litauen 1:0
Nordirland - Ungarn 0:1
Wales - Tschechien 1:1


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..