Klopp schimpft nach Ballon d'Or - Messi geehrt

Klopp schimpft nach Ballon d'Or - Messi geehrt Foto: © getty
 

Der siebte Ballon d'Or für Lionel Messi bleibt am Tag nach der Verleihung ein heiß diskutiertes Thema. Nachdem sich bereits einige Fußballgrößen direkt nach der Gala echauffierten (mehr Infos >>), zeigte sich am Dienstag-Nachmittag auch Liverpool-Trainer Jürgen Klopp über die Vergabe verwundert.

"Man kann ihn immer Lionel Messi geben, für seine Karriere und sein Spiel. Aber wenn du ihn diesmal nicht Robert Lewandowski gibst, wann dann?", sagte Klopp auf der Spieltags-Pressekonferenz seiner "Reds" am Dienstag.

Auch, dass Liverpool-Angreifer Mohamed Salah nur auf Rang sieben gereiht wurde, war dem Deutschen ein Dorn im Auge. "Mo hätte definitiv höher eingestuft sein müssen."

Mit einem Augenzwinkern hatte er schnell die Verantwortlichen gefunden. "Es ist eine Journalisten-Wahl, oder nicht?", fragte er die anwesenden Reporter, und ergänzte: "Dann ist es eure Schuld."

Sieben Ziegen vor dem Eiffelturm

Und während einige mit der Messi-Wahl nicht einverstanden waren, gab es von vielen Seiten weitere Gratulationen für den Argentinier.

Etwas ganz Besonderes ließ sich Messis Sponsor "Adidas" einfallen: Vor dem Eiffelturm in Paris wurden zu Ehren des frischgebackenen Weltfußballers kurzerhand sieben goldene Ziegen platziert (Bild unten).

Natürlich ein Seitenhieb an alle Kritiker, die den Argentinier trotz nun sieben Ballon d'Ors nicht als "GOAT" (eng. Ziege, Akronym für Greatest Of All Time) sehen.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..