Rogan flüchtet nach positivem Test aus Israel

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Markus Rogan sorgt für einen Eklat - und ist seinen Job in Israel los!

Der ehemalige Schwimmer, bislang als Mentaltrainer der israelischen Fußball-Nationalmannschaft unter Trainer und Sportdirektor Willi Ruttensteiner tätig, legte einen positiven Corona-Test ab. Statt sich wie von den israelischen Gesundheitsbehörden vorgeschrieben in Quarantäne zu begeben, ergriff er allerdings die Flucht, wie Ruttensteiner dem "Standard" bestätigt.

Rogan sollte sich nach dem Test, den er im Anschluss an das 1:2 gegen Tschechien in der Nations League ablegte, im Mannschaftshotel in Quarantäne begeben. Am nächsten Morgen war Rogan aus dem Hotel verschwunden - israelischen Medienberichten zufolge buchte er seinen Flug nach Los Angeles um, wo der 38-Jährige lebt. Am Flughafen habe er einen älteren, negativen Test vorgelegt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Neue Corona-Maßnahmen "ein Schlag ins Gesicht für Rapid"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare