U21-Sensation bei EM-Generalprobe

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Dem ÖFB-U21-Nationalteam gelingt im letzten Testspiel vor der Europameisterschaft in Italien (ab 16. Juni) ein Sensations-Sieg gegen Frankreich. Das Team von Werner Gregoritsch besiegt den Turnier-Mitfavoriten mit 3:1.

Bereits nach 21 Minuten nützt Salzburgs Hannes Wolf einen schweren Patzer von Tormann Bernardoni aus und schiebt nach einem kurzen Dribbling durch den Strafraum ein. Anschließend kann sich ÖFB-Keeper Alexander Schlager mehrmals auszeichnen, in der 57. Minute ist er allerdings gegen Reine-Adelaide machtlos.

Nur eine Minute später sorgt allerdings Wolf mit seinem zweiten Tor für die erneute Führung, Sasa Kalajdzic sorgt für den Assist. Die Entscheidung fällt in der 85. Minute, als St. Pölten-Stürmer Husein Balic wieder nach Kalajdzic-Vorarbeit der französischen Abwehr mit einem Sprint einteilt und den Keeper überhebt.

Bei den Franzosen spielten unter anderem Superstars wie Ibrahima Konate, Dayot Upamecano (beide RB Leipzig), Houssem Aouar (Lyon), Matteo Guendouzi (Arsenal) oder Moussa Dembele (Lyon).

Österreich: A. Schlager (77. Pentz) - Ingolitsch (77. Gluhakovic), Danso, Maresic (90. Borkovic), Ullmann (46. Friedl) - Ljubic (90. Kvasina), D. Ljubicic (77. Karic) - Horvath (77. Lema), Wolf (60. C. Baumgartner), Honsak (61. Balic) - Grbic (46. Kalajdzic)

Frankreich: Bernardoni - Adou (80. Caci), Konate (62. Upamecano), Niakhate, Toure (62. Sarr) - Reine-Adelaide (62. Ntcham), Tousart (74. Thuram), Aouar (62. Guendouzi) - Ikone (74. Del Castillo), M. Dembele (62. Mateta), Bamba (74. Sissoko)

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria Wien: Fix! Quartett um Uros Matic muss gehen

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare