U17 bestreitet EM-Quali-Turnier in Traiskirchen

U17 bestreitet EM-Quali-Turnier in Traiskirchen Foto: © GEPA
 

Österreichs U17 Nationalteam der Burschen bestreitet die erste Qualifikationsrunde zur Teilnahme an der EM 2022 vor heimischem Publikum.

Kosovo, die Färöer und Slowenien sind von 6. bis 12. Oktober die Gegner der Auswahl von Trainer Oliver Lederer, gespielt wird in Lindabrunn und Traiskirchen. Zum Start geht es gegen Kosovo (6.10., 18.30 Uhr), die Österreicher werden alle Partien des Turniers in Traiskirchen bestreiten. Für den Aufstieg ist Platz eins oder zwei nötig.

Seit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 war der internationale Nachwuchsfußball praktisch zum Erliegen gekommen. Der Jahrgang 2005 trat erst im September zu seinen ersten offiziellen Länderspielen in Dänemark an. Das U19-Nationalteam will parallel zur U17 im ungarischen Györ die erste Hürde zur EM-Teilnahme im kommenden Jahr nehmen. Trainer Martin Scherb und seine Mannschaft spielen gegen Estland, Belarus und Ungarn.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..