ÖFB droht Admira-Star Kalajdzic zu verlieren

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Admira-Shootingstar Sasa Kalajdzic ist dieser Tage in aller Munde. Im Abstiegskampf gilt er als personifizierter Hoffnungsträger der Südstädter, in fünf Frühjahrs-Partien hat er bereits viermal getroffen.

Außerdem ist der SK Rapid Wien seit geraumer Zeit an einer Verpflichtung des 21-Jährigen interessiert, ein Transfer in Millionenhöhe zu den Wienern oder ins Ausland könnte im Sommer folgen.

Doch der ÖFB droht das Talent nun zu verlieren, der serbische Verband bemüht sich um seine Dienste. Solange der U21-Teamspieler nicht im A-Team zum Einsatz kommt, ist eine Einberufung ins Nationalteam seiner Vorfahren möglich.

Im "Kurier" sagt Admira-Manager Amir Shapourzadeh dazu: "Obwohl Sasa erst 70 Prozent seines Potenzials ausgeschöpft hat, sehe ich in ihm bereits einen Kandidaten für Österreichs A-Team, gerade auf der Stürmer-Position."

Textquelle: © LAOLA1.at

Roman Mählich: Attraktiver Fußball "oben auf der Liste"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare