Arnautovic erklärt Dzeko-Foto

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Foto von Marko Arnautovic mit Edin Dzeko nach dem 0:1 Österreichs zum Auftakt der UEFA Nations League in Bosnien-Herzegowina hat hohe Wellen geschlagen.

Nun äußert sich der ÖFB-Star erstmals selbst dazu. "Es war ein Abendessen in einem kleinen Restaurant unter Freunden, keine Rede von feiern oder Party. Man versteht sich mit Spielern anderer Länder gut, das ist so im Fußball und das ist gut so. Wenn wir uns mit jedem Spieler eines Landes, gegen das wir spielen oder gespielt haben, nicht verstehen würden, wären wir recht einsam als Fußballer", erklärt Arnautovic der "Krone".

Das Foto sei auch früher entstanden und nicht erst um 3 Uhr Früh, als es Dzeko auf Instagram gepostet hat.

ÖFB-Teamchef Franco Foda hatte sich bereits nach der Rückkehr nach Wien zu dem Bild geäußert: "Nach dem Spiel gab es einen Medizincheck für alle Spieler, ob alle fit sind. Danach wurde der eine oder andere Spieler entlassen, weil einige sind direkt zurückgereist, oder sollten am nächsten Morgen in der Früh zurückreisen. Dazu gehört auch Marko Arnautovic. Dessen Flug ging, glaube ich, um 7 Uhr früh ab Sarajevo. Er ist auch mit uns nicht mehr ins Hotel zurückgefahren, wie der eine oder andere Spieler. Insofern stand es nicht mehr in meiner Verantwortung, er ist alt genug und er weiß, was er tut", hielt Foda fest.

Textquelle: © LAOLA1.at

Marko Arnautovic "feiert" mit Dzeko: Das sagt Franco Foda

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare