Marc Janko mit Appell an die Politik

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

"Tut endlich was!" - Marc Janko richtet beim Thema Nationalstadion einen klaren Appell an die Politik.

Der Ex-ÖFB-Teamspieler schreibt in seiner Kurier-Kolumne vom "altehrwürdigen Ernst-Happel-Stadion" und meint weiter: "Die Betonung bei altehrwürdig liegt auf 'alt'".

Für ihn ist klar: "Das Land braucht ein Nationalstadion, eine Multifuktionsarena und das idealerweise in Österreichs größter Stadt mit dem mitunter besten Öffi-Netz der Welt, nämlich in Wien."

Die Politik sei nun gefordert, denn: "Es kann nicht sein, dass sich Politiker immer dann mit Sportlern und Mannschaften ins Bild rücken, wenn es etwas zu feiern gibt. Man muss dem Sport generell - ich rede nicht nur vom Fußball - verbunden bleiben und helfend zur Seite stehen, wenn es darum geht, Infrastruktur für Trainings- und Wettkampfbetrieb zu schaffen."

Der ehemalige Stürmer fordert ein klares Umdenken und erinnert sich dabei auch an Vorfälle in seiner aktiven Zeit: "Ich weiß nicht, wie oft wir zum Beispiel in meiner Nationalteamkarriere bei Platzwarten darum bitten und betteln mussten, dass Trainingsplätze gemäht und bewässert werden."

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Max Verstappen nach Suzuka-Out über Leclerc: "Das war ganz dumm"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare