Philipp Lienhart muss dem Nationalteam absagen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Ausfall im ÖFB-Team für die beiden Auftakt-Spiele in die EM-Qualifikation gegen Polen und Israel.

Philipp Lienhart muss seine Teilnahme an diesen beiden Länderspielen absagen. Der Innenverteidiger laboriert weiterhin an einer Gehirnerschütterung, die er sich am vergangenen Wochenende beim Bundesliga-Spiel seines SC Freiburg gegen Hertha BSC Berlin zugezogen hat.

Zu Beginn der Woche war noch mit einem positiven Heilungsverlauf zu rechnen. Doch beim Training am Donnerstag litt der 22-Jährige erneut unter Schwindelgefühlen, weshalb er Freiburg am Freitag gegen Mönchengladbach fehlen wird.

Foda: "Gesundheit hat Vorrang"

"Ich habe mit Freiburg-Trainer Christian Streich gesprochen und auch die Ärzte haben sich intensiv ausgetauscht. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass es in dieser Situation einfach keinen Sinn macht. Die Gesundheit des Spielers hat absoluten Vorrang", erklärt ÖFB-Teamchef Franco Foda.

Über eine Nachnominierung wird in den kommenden Tagen entschieden.

Textquelle: © LAOLA1.at

Debatte über Bundesliga-Spiele im Free-TV

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare