Didi Constantini an Demenz erkrankt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Schlimme Nachricht rund um Didi Constantini: Der ehemalige ÖFB-Teamchef ist an Demenz erkrankt, wie seine Familie in einer Erklärung an die "Tiroler Tageszeitung" angibt.

Die Erkrankung sei schuld an dem schweren Frontal-Unfall, den der 64-Jährige am 4. Juni auf der Brenner-Autobahn als Geisterfahrer verursachte und bei dem er sowie der 25-jährige Lenker des anderen Fahrzeugs verletzt wurden.

"Erst jetzt und damit nach allen polizeilichen Einvernahmen und der Rekonstruktion des Unfalls und der Einholung aller notwendigen Unterlagen können wir bestätigen, dass der Unfall aufgrund eines Wendemanövers von Didi passiert ist", schreiben die Angehörigen.

Die Familie gehe an die Öffentlichkeit, um alle "sonstigen Vermutungen" auszuräumen und Berührungsängste gegenüber der "Volkskrankheit Demenz" zu nehmen. Die Familie wollte Klarheit, so die "TT", nachdem ihr "Gerüchte zu Didis Gesundheitszustand durchaus bekannt waren. Wir konnten und wollten aufgrund unzureichender Untersuchungen bisher nichts davon bestätigen."

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Bundesliga: LASK geht mit Zuversicht ins Duell mit Salzburg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare