Wr. Neustadt schaltet Ried aus

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SC Wiener Neustadt steht als bisher einziger Zweitligist im Viertelfinale des ÖFB-Cups. Die Niederösterreicher setzen sich in der dritten Runde auswärts gegen Liga-Konkurrent SV Ried mit 2:1 durch.

Johannes Tartarotti bringt die Gäste in der 13. Spielminute in Führung. Darijo Pecirep gleicht zwanzig Minuten später aus. In der 40. Minute wird Wiener Neustadts Alberto Prada nach einer Notbremse gegen Edrisa Lubega, der nach dem Foul verletzt aus dem Spiel muss, mit Rot des Feldes verwiesen.

Anschließend sind die "Wikinger" drückend überlegen, wie aus dem Nichts fällt das Siegtor der Niederösterreicher - David Harrer ist per Kopf erfolgreich (63.).

Die Auslosung der nächsten Runde findet am Sonntag statt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Hannes Wolf: Galanacht statt Cup-Achtelfinale

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare