GAK stolpert in 1. Cup-Runde über Seekirchen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach dem FC Dornbirn und Austria Lustenau erwischt es am Sonntag einen weiteren Zweitligisten in der ersten Runde des ÖFB-Cups: Der GAK scheidet nach einem 0:1 gegen den SV Seekirchen bereits zum Auftakt aus.

Für den Regionalligisten aus Salzburg trifft David Ogunlade zum einzigen Treffer des Spiels. Der Stürmer der Seekirchner lässt in Minute 29 seinen Gegenspieler per Gurke stehen und vollendet etwas glücklich durch die Beine von GAK-Schlussmann Chris Weigelt hindurch zum Goldtreffer.

Der vermeintliche Ausgleich des GAK in Minute 94 wird wegen einer Abseits-Stellung nicht gegeben.

Ex-Bundesliga-Kicker Peter Tschernegg erlebt damit ein misslungenes Debüt im GAK-Dress. "Wir müssen uns selbst an der Nase nehmen, so kann man sich nicht präsentieren", sagt der 28-jährige Mittelfeldspieler.

Die Gäste genießen den Triumph in vollen Zügen. "Ein sehr schöner Tag für uns", betont Seekirchen-Coach Alexander Schriebl. Der 41-Jährige hat in seiner aktiven Zeit 86 Mal für Salzburg in der Bundesliga gespielt.

Schubert schießt Blau-Weiß mit Viererpack weiter

Besser läuft es indes für Blau-Weiß Linz. Die Stahlstädter besiegen das Team Wiener Linien aus der Regionalliga Ost klar mit 5:1.

Fabian Schubert bringt den Zweitligisten mit zwei frühen Treffern schnell auf Kurs (4., 9.), Fabio Strauss kann noch im ersten Durchgang weiter erhöhen (32.). In Minute 48 kann Schubert dann zum dritten Mal und in Minute 70 schließlich sogar zum vierten Mal anschreiben.

In der Zwischenzeit können die Wiener durch Filip Drljepan kurzzeitig verkürzen (66.) und verlieren Aleksandar Milenkovic wegen einer Roten Karte (69.).

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

ÖFB-Cup: Rapid lässt gegen St. Johann in Runde 1 nichts anbrennen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare