LASK beendet Halbfinal-Fluch im ÖFB-Cup

LASK beendet Halbfinal-Fluch im ÖFB-Cup Foto: © GEPA
 

Der LASK steht erstmals seit 22 Jahren im Finale des ÖFB-Cups! In einer zähen Partien setzen sich die Stahlstädter mit 1:0 nach Verlängerung beim Wolfsberger AC durch. Als Goldtorschütze fungiert Philipp Wiesinger, der in Minute 97 per Strafstoß trifft.

Trotz der Unruhen rund um die Aussortierung von Michael Liendl und Co. (Alle Infos>>>) lässt sich der WAC nicht aus der Bahn bringen. Spielerisch bleiben beide Mannschaften aber einiges schuldig, wodurch ein satter Abschluss von Gernot Trauner (39.) nach Michorl-Ecke die einzige Möglichkeit vor dem Pausenpfiff darstellt.

Etwas besser gestaltet sich Abschnitt zwei, wo Andres Andrade (55.) eine Goiginger-Hereingabe nur knapp neben das Tor köpft. Auf der Gegenseite steht Alexander Schlager bei einem Ferserl von Dejan Joveljic goldrichtig (63.). Obwohl der LASK mehr Spielanteile vorweist, können die Stahlstädter kaum für Gefahr sorgen. Der WAC hingegen bleibt offensiv abgemeldet, wodurch eine Verlängerung unausweichlich bleibt.

Dort dauert es nicht lange, bis der LASK den Goldtreffer erzielt. Im Strafraum wird Reinhold Ranftl von Jonathan Scherzer gelegt, den fälligen Elfmeter verwandelt Philipp Wiesinger abgebrüht zum 1:0-Endstand (97.)!

Damit stehen die Linzer nach drei Halbfinalpleiten in den letzten vier Jahren im Endspiel. Der Finalgegner des LASK wird zwischen Sturm Graz und RB Salzburg (JETZT im LIVE-Ticker) ermittelt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..