Fix: ÖFB-Cup-Finale 2019 in Klagenfurt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Theater ist beendet, der Austragungsort des ÖFB-Cup-Finales 2019 steht fest.

Wie der ÖFB am Dienstagnachmittag bekannt gibt, wird der Showdown zwischen dem FC Red Bull Salzburg und dem SK Rapid Wien am 1. Mai, um 16:30 Uhr, in Klagenfurt gespielt. Dies hat das ÖFB-Präsidium mit klarer Mehrheit entschieden.

Das Wörthersee-Stadion springt ein, da das in der Austria-Heimstätte Generali Arena geplante Endspiel aufgrund von Sicherheitsbedenken verlegt werden musste.

"Wir danken allen Interessenten für ihre Angebote, als Finalstandort einzuspringen. Klagenfurt ist aus dem ursprünglichen Bieterprozess als Zweitplatzierter hervorgegangen und hat bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass hier stimmungsvolle Finalspiele ausgetragen werden können", sagt ÖFB-Geschäftsführer Bernhard Neuhold.

Peschek: "Prater wäre ideale Wahl gewesen"

Von Seiten Rapids meint Geschäftsführer Christoph Peschek: "Wir freuen uns auf ein Fußballfest am Wörthersee, dort können wesentlich mehr Rapid-Fans live im Stadion dabei sein als am ursprünglich geplanten Standort. Wir haben uns immer dafür eingesetzt, dass das Finale in einem neutralen und möglichst kapazitätsstarken Stadion stattfindet."

"Gerade anlässlich des 100. Jubiläums des Pokalbewerbes wäre das Nationalstadion im Prater eine ideale Wahl gewesen. Aber Klagenfurt hat in den letzten Jahren bewiesen, dass die Kärntner Landeshauptstadt ein toller Austragungsort für das Finale ist! Es freut uns alle, dass nun der gesamte Fokus auf die sportlichen Aspekte dieses großen Schlagers gelegt werden kann", so Peschek weiter.

"Bullen" freuen sich über neutralen Austragungsort

In Salzburg befürwortet man die Entscheidung pro Klagenfurt uneingeschränkt. Mit Stephan Reiter meint der Kaufmännische Geschäftsführer:

"Ungeachtet der in vielen Bereichen am Sport vorbeigeführten Diskussionen um die Neufestlegung des Spielortes, freuen wir uns jetzt uneingeschränkt auf unser sechstes Cup-Finale in Serie. Aufgrund der letzten Endspiele in Klagenfurt kennen wir das Stadion gut und sehen es als passenden und neutralen Austragungsort. Durch diese Entscheidung ist nunmehr gewährleistet, dass beide Mannschaften faire Rahmenbedingungen vorfinden, wobei sich der organisatorische Aufwand für uns nur wenig verändert."

Karten-Vorverkauf startet am Samstag

Die Kärntner Landeshauptstadt ist somit zum sechsten Mal in Folge Schauplatz des Cup-Finales. Für Salzburg ist es dabei eine gewohnte Umgebung, schließlich waren die "Bullen" auch bei den letzten fünf Endspielen beteiligt.

Eine Niederlage setzte es dabei nur im Vorjahr, als der SK Sturm Graz siegreich blieb.

Neben Klagenfurt stand auch eine Austragung im Ernst-Happel-Stadion zur Wahl. Mit dem Innsbrucker Tivoli brachte sich ein dritter Kandidat ins Spiel.

Der Karten-Vorverkauf startet am Samstag, den 13. April, um 10 Uhr. Tickets für die Fansektoren sind ausschließlich über die beiden Finalisten erhältlich.

Tickets für den neutralen Bereich gibt es unter www.oefb.at/tickets.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm Graz: Der (nächste) spannende Transfer-Sommer

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare