Nations League: Italien holt sich Platz drei

Nations League: Italien holt sich Platz drei Foto: © getty
 

Europameister Italien holt sich im eher bedeutungslosen Spiel um Platz drei der Nations League den Sieg gegen Belgien. Die Mannschaft von Roberto Mancini gewinnt in Turin knapp mit 2:1.

Italien ist zu Beginn die etwas bessere Mannschaft, die größte Chance des Spiels vergibt aber Alexis Saelemaekers für die "Roten Teufel". Er trifft in der 24. Minute nur die Latte.

Inter-Akteur Nicolo Barella sorgt nach der Pause für die Führung der "Squadra Azzurra". Er schließt von der Strafraumgrenze sehr präzise ab und lässt Thibaut Courtois im Belgien-Tor keine Chance (46.).

Weil Joker Charles de Ketelaere nach einer Stunde erneut nur Aluminium trifft, bleibt es bei der Führung für Italien, die Domenico Berardi wenig später per Elfmeter ausbaut (65.). In der Schlussphase macht es de Ketelaere besser, er schiebt Italien-Keeper Gianluigi Donnarumma nach Vorlage von Kevin de Bruyne den Ball durch die Beine (87.).

Der Europameister bringt den knappen Vorsprung vor heimischem Publikum aber souverän über die Zeit und darf sich über den Prestigeerfolg freuen. Um 20:45 geht dann in Mailand das Finale zwischen Spanien und Frankreich (LIVE-Ticker) über die Bühne.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..