Nach 1. Meistertitel: Erdogan lädt Herzensklub ein

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Spieler und Management seines Lieblingsklubs und neuen Fußballmeisters Istanbul Basaksehir empfangen.

Im Präsidentenpalast in Ankara überreichten die Gäste Erdogan ein Trikot mit seinem Namen und der Nummer 12, wie das Präsidialamt am Montag mitteilte. Gemeinsam posierten sie mit dem Pokal für ein Foto. Journalisten waren bei dem Treffen nicht zugelassen.

Basaksehir ist in dieser Saison zum ersten Mal türkischer Meister geworden. Erdogan meldete sich prompt über Twitter: "Ich gratuliere dem Meister der Cemil Usta-Saison 2019-20 Başakşehir Fußballclub und seinen Unterstützern von Herzen." Damit hieß erstmals seit 2010 der Meister nicht Galatasaray, Fenerbahce oder Besiktas Istanbul.

Seit Gründung der Süper Lig 1959 ist Basaksehir der erst sechste Klub, der zu Meisterehren kommt. Die Süper Lig hatte wegen der Corona-Pandemie am 12. Juni ihre unterbrochene Saison fortgesetzt. Im Herbst 2019 hatte der WAC gegen Basaksehir in der Europa League beim 0:1 (a) und 0:3 (a) zweimal das Nachsehen gehabt.

Textquelle: © LAOLA1/APA

Rapid trennt sich von Allzweck-Verteidiger Stephan Auer

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare