news

Espanyol jubelt gegen Atletico

Erste Pleite nach vier Siegen in Folge für die "Rojiblancos":

Espanyol jubelt gegen Atletico Foto: © getty

Atletico Madrid muss in der 36. Runde von LaLiga eine klare 0:3-Niederlage bei Espanyol Barcelona einstecken. Es ist die erste Niederlage nach zuvor vier Siegen in Folge für die Elf von Trainer Diego Simeone.

In der ersten Halbzeit fällt dem Tabellenzweiten wenig ein, Espanyol macht das gut und geht nach einem Eigentor von "Atleti"-Kapitän Diego Godion (45.+1) mit einer 1:0-Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel macht Goalgetter Borja Iglesias mit seinem 14. Saisontor in der 52. Minute frühzeitig alles klar. In der 89. Minute schraubt Iglesias das Ergebnis vom Elfmeterpunkt noch in die Höhe.

Trotz der Niederlage rangiert "Atleti" mit 74 Punkten souverän auf Platz zwei. Erzrivale Real (65 Pkt., ein Spiel weniger) ist Dritter. Espanyol (47) hält damit Anschluss an die Europacupplätze, hat bei einem Spiel mehr, aktuell drei Punkte Rückstand.

Vallecano mit 21. Niederlage

Rayo Vallecano muss beim 1:4 in Levante bereits die 21. Saisonniederlage einstecken - mit Abstand die meisten Pleiten in LaLiga.

Jose Campana (14.) und Ruben Vezo (43.) treffen bereits in Durchgang eins. Morales verschießt noch einen Strafstoß für die Gastgeber. Nach dem Seitenwechsel bringt Alvaro Garcia (71.) Rayo noch einmal heran.

Nachdem Adri Embaraba in der 78. Minute mit Gelb-Rot vom Platz fliegt, nutzt Levante die nummerische Überlegenheit. Jason (85.) und Enis Bardhi (90.) münzen die Überzahl noch in Tore um.

Vallecano (31 Pkt.) liegt mit einem Spiel mehr bereits sechs Zähler hinter dem rettenden Ufer und muss wohl den Gang in die zweite Liga antreten. Levante (40 Pkt.) liegt auf Rang 15, ist aber auch noch nicht gerettet.

Kommentare