Hoeneß: Alaba träumte vom FC Barcelona

Hoeneß: Alaba träumte vom FC Barcelona Foto: © getty
 

Die Sticheleien gehen weiter!

Laut Uli Hoeneß hat David Alaba ein großes Sehnsuchtsziel verfehlt. Denn der nunmehrige Real-Madrid-Star habe zu ihm einst gesagt, es sei sein Traum, in Barcelona zu spielen, erzählte der Ehrenpräsident des FC Bayern München in einem Interview des Bayerischen Rundfunks.

Danach habe er ihn gefragt: "Willst du da mit dem Präsidenten oder mit dem Insolvenzverwalter verhandeln?", so Hoeneß angesichts des Schuldenbergs bei Barca, der mittlerweile 1,35 Milliarden Euro beträgt.

Auch vor seinem Transfer wurde der ÖFB-Teamspieler mit den Katalanen in Verbindung gebracht, sagte allerdings Ende Mai final Real Madrid zu. Danach gab Alaba zu Protokoll: "Für mich geht ein Traum in Erfüllung, ich sitze hier beim größten Verein dieser Welt und es erfüllt mich natürlich mit Stolz. Ich kann es nicht mehr erwarten, das weiße Trikot anzuziehen und für Real Madrid zu spielen."

Kritik erntete er auch nach vielen Jahren beim FC Bayern für das Küssen des Real-Wappens bei seiner Vorstellung, was in Madrid allerdings üblich ist und erwartet wird.

VIDEO - Alaba wünscht Neo-Bayern-Spieler Sabitzer alles Gute:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..