Fix! Courtois wechselt zu Real Madrid

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Tinte ist trocken! Thibaut Courtois wechselt vom FC Chelsea zu Real Madrid.

Wie beide Klubs am Mittwochabend bekanntgeben, habe man sich auf den Transfer geeinigt - vorbehaltlich dem obligatorischen Medizincheck.

Bei den "Königlichen" erhält Courtois einen Sechsjahres-Vertrag bis 2024, die Ablösesumme soll laut Medienberichten bei rund 35 Millionen Euro liegen. Der Vertrag des Belgiers bei den "Blues" wäre noch bis 2019 gelaufen.

Im Gegenzug wird Mittelfeldspieler Mateo Kovacic für ein Jahr an Chelsea ausgeliehen.


Courtois hatte bei Chelsea auf einen Abschied gedrängt und zuletzt unentschuldigt beim Training gefehlt. Seine Kinder leben in Madrid, der Keeper betonte zuletzt mehrfach, dass es ihn auch deshalb nach Spanien ziehe.

Die Rückkehr des früheren Torwarts von Atletico Madrid in die spanische Hauptstadt hatte sich wenige Stunden zuvor abgezeichnet, als der Keeper von Athletic Bilbao, Kepa Arrizabalaga, bei der spanischen Fußball-Profiliga die in seinem Vertrag festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 80 Millionen Euro hinterlegte. Der 24-Jährige soll zu Chelsea wechseln.

Was aus Reals bisheriger Nummer eins Keylor Navas wird, ist unklar. Navas erklärte, er wolle es "mit jedem aufnehmen".

Textquelle: © LAOLA1.at

Kepa vor Chelsea-Deal: Teuerster Torhüter der Welt

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare