Neuer Name für das Camp Nou?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Umbau seines Stadions und weitere infrastrukturelle Maßnahmen werden den FC Barcelona in den kommenden Jahren rund 600 Millionen Euro kosten.

Naheliegend, dass sich die Katalanen angesichts dieses Großprojekts nach neuen Geldquellen umsehen. Wie "RAC1" berichtet, ist der Klub drauf und dran, die Namensrechte am Camp Nou zu verkaufen. Mit dem in Katalonien ansässigen Pharma-Unternehmen "Grifols" sei man sich schon so gut wie einig.

Es wird darüber spekuliert, dass Barca für diesen Deal auf eine Laufzeit von 20 Jahren insgesamt rund 400 Millionen Euro kassiert.


Textquelle: © LAOLA1.at

2. Liga: Das ist die Herbstbilanz der neuen 16er-Liga

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare