Barca-Wunderkind für Spaniens U21 nachnominiert

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Erste U21-Nominierung für Wunderknabe Ansu Fati vom FC Barcelona!

Der 16-jährige Flügelstürmer erhielt erst am Donnerstag die Spielgenehmigung für Spaniens Nationalmannschaft seitens der FIFA. Nur einen Tag später folgt prompt die Einladung zur U21.

Fati ersetzt seinen verletzten Teamkollegen Carles Perez, der nach seinem Einsatz gegen die deutsche U21 über muskuläre Probleme klagt und nicht mehr zur Verfügung steht. Den Ausfall des 21-Jährigen soll der aus Guinea-Bissau stammende Angreifer kompensieren.

Barcelona und U21 anstelle U17-WM

Lang wurde auch über einen Einsatz Fatis bei der bevorstehenden U17-Weltmeisterschaft (26. Oktober - 17. November) in Brasilien spekuliert. Ungern hätte Barcelona-Trainer Valverde seinen Youngster für diese Zeitperiode ziehen lassen.

Am Donnerstag schloss Francis Hernandez, Sportdirektor der U-Nationalmannschaften Spaniens, eine Teilnahme von Fati bei der U17-WM aus: "Es ist das Beste für ihn zu bleiben und im November die Möglichkeit zu haben, bei einer höheren Altersklasse dabei zu sein."

Dass Fati nun früher als gedacht in einer höheren U-Auswahl sein Können unter Beweis stellen darf, war für Hernandez zu diesem Zeitpunkt nicht absehbar.

Schon am kommenden Dienstag darf der neue Blaugrana-Shootingstar auf sein Debüt beim EM-Qualifikationsspiel in Motenegro hoffen.

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB-Teamspieler wollen Publikum wieder zurückholen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare