FC Barcelona bedankt sich bei Robert Lewandowski

FC Barcelona bedankt sich bei Robert Lewandowski Foto: © GEPA
 

Die Zukunft von Robert Lewandowski ist noch längst nicht geklärt.

Bleibt der polnische Superstürmer beim FC Bayern München oder wagt er ein neues Abenteuer bei einem weiteren Spitzenklub? Sollten die Deutschen ihren Top-Angreifer tatsächlich trotz laufenden Vertrags bis 2023 ziehen lassen, würde der FC Barcelona bereit stehen.

Joan Laporta, Präsident der Katalanen, ließ nun aufhorchen, da er sich bei Lewandowski alleine schon für das Interesse an seinem Klub bedankt.

"Fühlen uns sehr geschmeichelt"

"Wir wissen, dass er öffentlich erklärt hat, dass er zu Barca kommen möchte, und wir fühlen uns sehr geschmeichelt", schmiert der Klub-Boss dem Stürmer Honig ums Maul. "Wir wollen ihm 'Danke' sagen, dass er nach Barcelona kommen will."

Wie die "Mundo Deportivo" berichtet, hält er sich jedoch mit Prognosen, ob es schon in diesem Jahr zu diesem Mega-Deal kommen könnte, zurück. "Robert Lewandowski ist ein Spieler des FC Bayern und ich ziehe es vor, die Situation ruhig zu halten", so der Barca-Präsident am Rande einer Zeremonie zu Ehren der verstorbenen Vereinsikone Johan Cruyff. Laporta habe "allen Respekt vor Bayern München, einem der besten Vereine der Welt. Zwischen den Klubs respektieren wir einander."

Mit seiner Danksagung hat er aber wohl noch mehr Öl ins Transfer-Feuer gegossen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..