Barca verliert in Copa del Rey gegen Sevilla

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Eine zumindest kleine Sensation bietet das Hinspiel des Copa-del-Rey-Halbfinals zwischen Sevilla und dem FC Barcelona. Die Andalusier zeigen eine richtig starke Leistung und besiegen den Favoriten mit 2:0.

Innenverteidiger Kounde nimmt es dabei in Minute 25 mit der halben Barca-Mannschaft auf und krönt einen langen Lauf mit dem 1:0 für seine Mannschaft.

Barcelona hat zwar mehr vom Spiel, doch auch Sevilla kommt im Konter immer wieder zu guten Gelegenheiten. In der Schlussphase verwertet Ex-Katalane Ivan Rakitic eine dieser Möglichkeiten frei vor Barca-Goalie ter Stegen eiskalt unter die Latte.

In der Schlussphase scheitert Superstar Lionel Messi wie schon einige Male zuvor am starken Sevilla-Keeper Bounou, der den Auswärtstreffer von Barcelona verhindert und seiner Mannschaft vor dem Rückspiel am 3. März eine glänzende Ausgangsposition verschafft.

Textquelle: © LAOLA1.at

Dominic Thiem will mehr, aber: "Kyrgios ist immer unangenehm"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..