Sorge um Rapid-Legende Antonin Panenka

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Schlechte Nachrichten aus der tschechischen Landeshauptstadt!

Antonin Panenka, ehemaliger Rapid-Legionär und Europameister von 1976, ist laut Informationen seines Stammvereins Bohemians Prag auf die Intensivstation eingeliefert worden. Der 71-Jährige soll sich in einem "ernstem" Zustand befinden und "mit einigen Geräten verbunden sein".

Panenka, der für seinen berühmt verwandelten Elfmeter im Finale der EM 1976 zur Kult-Figur aufstieg, könnte laut Berichten der Tageszeitung "Blesk" positiv auf das Coronavirus getestet worden sein.

Für Rapid erzielte der offensive Mittelfeldspieler 77 Treffer in 172 Spielen und gewann mit den Hütteldorfern zwei Meisterschaften sowie drei Mal den ÖFB-Cup. Der Triumph im Cup der Cupsieger blieb ihm 1985 verwehrt, als Rapid mit 1:3 gegen Everton verlor.

Textquelle: © LAOLA1.at

RB Leipzig mit Intersse an Salzburg-Star

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare