Ex-Rapidler gewinnt afrikanische Champions League

Ex-Rapidler gewinnt afrikanische Champions League Foto: © GEPA
 

Al Ahly Kairo mit Ex-Rapid-Stürmer Aliou Badji holt sich dank eines 2:1-Erfolgs über Stadtrivalen Zamalek den bereits neunten Titel in der afrikanischen Champions League.

Der Senegalese, der bis Jänner dieses Jahres knapp elf Monate bei den Hütteldorfern unter Vertrag stand, sieht die Partie von der Ersatzbank aus.

Dank eines Treffers von Mohamed Magdi qualifiziert sich der Rekord-Gewinner des afrikanischen Kontinentalbewerbs für die ins kommende Jahr verschobene Klub-Weltmeisterschaft. Das Finale wurde erstmals in nur einem Spiel ausgetragen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..