Irre! ÖFB-Klub versinkt im Chaos

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Grasshopper Club Zürich droht im Chaos zu versinken. Der Klub von den ÖFB-Legionären Heinz Lindner, Raphael Holzhauser und Marco Djuricin sowie Ex-Austria-Coach Thorsten Fink ziert seit letztem Spieltag das Tabellenende der Schweizer Super League, nun gibt es auch Abseits des Sportlichen Probleme.

Denn mitten im Abstiegskampf nimmt sich CEO Manuel Huber zwei Wochen Urlaub in der Karibik. Für Hauptsponsor Reinhard Fromm zu viel - er zieht sich mit Saisonende zurück.

"Das ist kaum zu glauben. Der Kapitän verlässt das sinkende Schiff. Ich mache mit dem Sponsoring nicht mehr weiter. Sicher nicht unter dieser Führung, diesem Management, diesem Verwaltungsrat und diesen Kapitalgebern. Ich gebe mein Geld lieber jungen Tennisspielerinnen oder spende es für karitative Zwecke", so der Unternehmer gegenüber dem "Blick".

Je nach Erfolg zahlt Fromm bislang dem Klub jährlich zwischen 440.000 Euro und 880.000 Euro.

Für GC, Rekordmeister mit 27 Titeln in der Schweiz, wäre es der erste Abstieg seit 70 Jahren.

Für Trainer Fink könnte das nächste Spiel am Sonntag gegen Thun entscheidend für seine Zukunft sein:

Textquelle: © LAOLA1.at

Europa League: Salzburg mit Gala gegen Brügge weiter

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare