Robert Gucher will mit Pisa "Geschichte schreiben"

Robert Gucher will mit Pisa Foto: © getty
 

Robert Guchers große Chance auf eine Rückkehr in die Serie A.

Der ÖFB-Legionär bestreitet am Donnerstag mit dem SC Pisa das Hinspiel im Serie-B-Playoff um den Aufstieg gegen den AC Monza.

Setzt sich Pisa gegen den Berlusconi-Klub durch, wäre es für den Verein nach 31 Jahren ein Comeback in die Serie A, Gucher spielte 2015/16 mit Frosinone letztmals in der höchsten Spielklasse.

Berlusconi will abermals jubeln

"Wir können Geschichte schreiben", sagt der Steirer in der "Krone", "die Euphorie ist riesig. Wir können etwas Einzigartiges schaffen. Auch wenn es brutal schwer wird."

Gucher betont, dass man Monza in dieser Saison zwei Mal geschlagen habe, solche Final-Spiele aber noch einmal eine andere Geschichte seien.

"Sie haben wohl das drei- bis vierfache Budget von uns. Und Berlusconi möchte am liebsten nach dem Titel mit Milan noch einmal mit einem seiner Vereine jubeln", ortet der 31-Jährige beim früheren Regierungschef Italiens große Ambitionen.

Ein Fußball-Märchen

Gucher spielt seit 2017 in Pisa, 2019 gelang der Sprung aus der Serie C in die Zweitklassigkeit. Die Region würde laut dem ÖFB-Legionär nach dem Aufstieg lechzen:

"Wir haben die letzten Jahre etwas aufgebaut. Wir könnten es vollenden, ein Fußball-Märchen schreiben."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..