Sassuolo macht Druck auf Roma

 

Sassuolo gewinnt am 33. Spieltag der Serie A mit 1:0 gegen Sampdoria Genua und verkürzt damit den Abstand auf die siebtplatzierte Roma, die den letzten Europacup-Startplatz belegt, auf drei Punkte. Die Hauptstädter haben bis dato aber ein Spiel weniger absolviert, am Sonntag muss die Roma zu Cagliari.

Nachdem die erste Halbzeit recht ausgeglichen verläuft, drehen die Gastgeber nach der Pause auf. Den Siegtreffer für die überlegenen Neroverdi erzielt Domenico Berardi in der 69. Minute.

Sassuolo belegt mit 52 Punkten Rang acht, Sampdoria liegt mit bereits mit zehn Punkten Rückstand einen Platz dahinter.

Sieben Tore in Parma

Zuvor verliert Parma in einem Spiel, das einer Achterbahnfahrt gleicht, mit 3:4 gegen Schlusslicht Crotone. Magallan bringt die Gäste in der 14. Minute in Front, Hernani gleicht für Parma 15 Minuten später aus. Kurz vor der Pause gelingt Crotone mittels Doppelschlag durch Tore von Simy (42.) und Ounas (45.+1) eine deutliche 3:1-Pausenführung.

Diese ist schon in der 54. Minute wieder dahin, da Gervinho (49.) und Mihaila (54.) schnell wieder ausgleichen können. Der Siegtreffer für Crotone gelingt Simy, der in der 69. Minute durch einen Elfmeter sein zweites Tor des Spiels erzielt.

Parma bleibt mit 20 Punkten Vorletzter, der Abstand auf das rettende Ufer beträgt schon elf Punkte. Für Crotone ist die Situation als Schlusslicht mit 18 Zählern noch aussichtsloser. Sollte Benevento am Sonntag Udinese Calcio schlagen, steht Crotone als erster Absteiger fest.

Über einen möglichen Abstieg muss sich CFC Genoa, das Spezia 2:0 besiegt und als 13. mit 36 Punkten dasteht, keine Sorgen mehr machen. Spezia hält bei 33 Zählern und belegt Rang 15.

Serie A - Spielplan und Ergebnisse >>>

Serie A - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..