Juventus Turin verdoppelt Schulden

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sportlich ist Juventus Turin mit drei Siegen in drei Liga-Spielen bisher makellos, wirtschaftlich sieht die Bilanz der "Alten Dame" hingegen weniger gut aus.

Nach Angaben von Juve hat sich die Nettoverschuldung des Klubs im vergangenen Geschäftsjahr 2017/18 fast verdoppelt - und zwar auf 309,8 Millionen Euro.

Auch die anderen wirtschaftlichen Kennziffern fielen trotz des neuerlichen Meistertitels negativ aus: Nach 42,6 Millionen Euro Gewinn vor Jahresfrist verbuchte Juve nunmehr einen Verlust von 19,2 Millionen Euro, der Vereinsangaben zufolge auch auf stark zunehmende Kosten für externe Dienstleistungen zurückzuführen sei.

Der Umsatz sackte um mehr als zehn Prozent auf 504,7 Millionen Euro ab.

Ein Rekordhoch gibt es hingegen bei der Juve-Aktie. Seit der Verpflichtung von Cristiano Ronaldo befindet sich die Juve-Aktie im Höhenflug und steigerte den Börsenwert des Vereins auf rund 1,5 Milliarden Euro.

Textquelle: © LAOLA1.at

Cristiano Ronaldo vergrößert sein Imperium

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare