news

Doch kein Abschied: ÖFB-Legionär spielt wieder in Serie A

Der Vertrag des Innenverteidigers lief eigentlich Ende Juni aus. Nun konnte man sich doch auf eine weitere Zusammenarbeit einigen.

Doch kein Abschied: ÖFB-Legionär spielt wieder in Serie A Foto: © getty

Michael Svoboda streift sich auch in der nächsten Saison das Trikot des Venezia FC über.

Ursprünglich war der Vertrag des 25-jährigen Innenverteidigers mit dem 30. Juni 2024 ausgelaufen, dadurch hätte der Wiener ablösefrei wechseln können. Svoboda konnte sich mit dem Serie-A-Aufsteiger jedoch auf eine weitere Zusammenarbeit einigen, der neue Kontrakt ist bis zum 30. Juni 2026 datiert.

Seit 2020 kickt Svoboda in Venedig, absolvierte bisher 91 Pflichtspiele und spielte mit dem Klub bereits in der Saison 2021/22 in Italiens höchster Spielklasse. Damals kam der 1,95 Meter große Abwehrspieler auf 18 Liga-Einsätze, Venezia konnte die Klasse nicht halten. Nach zwei Jahren in der Serie B gelang der Wiederaufstieg.

Neben Svoboda steht auch Maximilian Ullmann weiterhin im Kader, der 28-jährige Linzer hat noch ein bis zum kommenden Sommer laufendes Arbeitspapier.


Diese ÖFB-Kicker sind aktuell vereinslos

Kommentare